PLANET-I

Theater unter Corona-Bedingungen

Endlich!! Unser Film hatte Premiere!!

Und ich sage euch: Der Weg bis dahin war steinig... Wie (fast) alles, was gerade unter der großen Glocke namens Corona steht.

Doch ausnahmsweise hat diese Geschichte ein "Happy End". Das will ich euch verraten.

"Planet-I",  so lautet der Titel und das nicht ohne Grund.

"I" steht (unter anderem) für den Planeten "Isra", dem Heimatplaneten unserer 6 mutigen HeldInnen.

Das Leben auf Isra wurde immer beschwerlicher. Es brauchte kühne Israner, die in die Galaxy aufbrechen und nach alternativem Lebensraum suchen sollten.

Es beginnt eine Reise ins Ungewisse. Keine(r) konnte wissen, ob man je zurückkehren wird.

Doch dann findet jeder von Ihnen eine neue Welt... "Ein großartiges Gefühl ist das!" Doch leider ist man mit diesem Gefühl ganz allein und hat niemanden mit dem man diesen wunderbaren Erfolg teilen kann. Auch jeder Versuch, Kontakt zum Heimatplaneten aufzunehmen, scheitert. Bis plötzlich eine Störung im System ein Wunder vollbringt und aus dem "I" die Hoffnung auf ein "WIR" macht.

"Planet-I" ist auch der "Planet-Ich" auf dem sich jeder von uns mal mehr mal weniger befindet. Die Pandemie isoliert.

Jede und jeder isoliert sich auf dem ganz eigenen "Planet-I": Die Einen im Homeoffice und der Solidarität, die Anderen im Egozentrismus und Verschwörungsmythen. (...)

Doch "Planet-I" ist mehr Hoffnung als Ego.

Jede(r) sehnt sich nach dem WIR, nach gemeinsamer Zeit, nach Gemeinschaft, nach einem Neuanfang nach dem Ende der Pandemie.

"Planet-I" ist Symbol für das, was kommen wird... Und Das wird schön sein!

 

Ich bin froh und dankbar um die Möglichkeit, die sich durch dieses Projekt eröffnet hat. Ich gebe zu: Ich war skeptisch und es stand bis kurz vor Projektbeginn nicht fest, ob wir es wirklich durchführen werden.

Wir hatten mehrere "Plan-B-Varianten" und ich sage euch: Ich hätte mir alles andere besser vorstellen können, als sich mehrere Stunden online zu treffen und "Theater" zu machen. Ich bin eines besseren belehrt worden.

Da war Ich auf meinem eigenen Planeten ;-).

Es hat Spaß gemacht!

Wir hatten eine tolle Truppe, waren gut vorbereitet und gemeinsame Inspiration floss, als wir eben "zusammen" waren.

Anders, aber doch zusammen.

Und so konnten wir gemeinsam etwas erschaffen.

Etwas, dass sich gut anfühlt und mir Hoffnung gibt.

Ich danke Euch: Max, Ben, Svea; Emma, Adam und Milas!

Und ich danke auch Euch: Tanina und Andrea!

Ihr habt mir so einiges beigebracht!

Und doch freue ich mich auf den Tag, an dem ich wieder Eltern-Augen im Publikum und Kinderaugen auf der Bühne leuchten sehe. Denn das vermisse ich sehr!


Aus gegebenem Anlass habe ich, nach einer berechtigten Kritik, Textteile in meinen Texten (Vorankündigungen zu Beiträgen) geändert/angepasst.

Ich möchte, dass sich alle angesprochen fühlen. Deshalb werde ich auf geschlechtsbezogene Formulierungen mehr achten und diese gendergerechter oder neutraler formulieren.

Ich entschuldige mich bei allen, die ich durch meine Formulierung unbeabsichtigt übergangen habe.

-Pandemie Poesie-

#40

"Das Baby ist geboren & jedem Ende wohnt ein Anfang inne"

Es ist vollbracht!

Mit diesem letzten Beitrag endet die Pandemie Poesie.

Ich habe euch ein Video aufgenommen. Und Nein, ich habe keine verbotene Stoffe konsumiert, ich sehe einfach nur verdammt müde und fertig aus (das war ich auch :-D). Ich hatte nur diese Zeitspanne, in der ich das Video fertig stellen konnte...

Wie dem auch sei.

Es war schön!

Ich bin dankbar!

Ich danke EUCH!

Fürs Mitmachen, fürs Ansehen und Lesen, fürs Teilen und mir Rückmeldung geben, für Kritik...

Ihr findet alle Beiträge der Pandemie Poesie hier (#1-#33) und hier (#33-#40).

Hinterlasst mir gerne einen Kommentar in mein Gästebuch: Hier

Diese Personen haben aktiv bei der Pandemie Poesie mitgemacht:

Almuth Keller

Joey Röhler

Florian Flötenhuber

Birgit Wessel

Phyllis & Shenay Böing

Josefine Lübke

Nina Krasniqi

Tanina Scharnow

Die Gruppe "Aufgebrauchtes Chaos"

Alina Brode

Anna Luft

Birgit Rutenberg

Heli Luna

Marnie Ostkop

Annegret H.

Lisa Weger

Joanna Nowinski

Die Aktion "Kulturgesichter"

Britta Lennhardt vom BriLe Theater

Dora Wagner

Sunya

Andrea Lötscher & Lanre Aranmolate

Lara Mehler

Danny Friedrich

Die Gruppe "Nonegatif"

Marina Sondermann

2sox

Anna & Johanna

Angelika

Pam aka Philousia

Dominic von der Kompetenzschmiede NRW

Jana Goller

Gimik: Mike Brendt & Gisela Klammsteiner


Endlich!!

Hier ist sie: Die Mini-Doku über meine Arbeit von der Dokumentarfilmerin   Andrea Lötscher


Wofür schlägt dein Herz?

Interviews für die Mini-KreaThea-Doku

Schon vor einigen Monaten, wir waren gerade mitten in den Proben zu "TooGether" und ich hochschwanger, haben wir mit den Interviews zur KreaThea Minidoku begonnen.

Schon lange lag es mir am Herzen einen kleinen Querschnitt meiner Arbeiten in eine Art "filmformat" für meine Homepage zu haben und meine "alten Theaterhasen" zu Wort kommen zu lassen. So war es mir ein Anliegen, dass die Teilnehmer des TTCs erzählen, warum das "Theater-spielen" sie seit Jahren so fesselt und wann genau auf der Bühne das Herz höher schlägt. Einige von ihnen waren bereits schon im Kinderkurs "Bühnenluft". Manche TTCler kenne ich nun mittlerweile seit mehr als 10 Jahren und ja: Das verbindet!

Ich bin dankbar, dass die Truppe Lust hatte mitzumachen und mal aus dem Nähkästchen geplaudert hat. Ich war bei den Interviews nicht dabei, weil ich wollte, dass so frei wie möglich erzählt wird. Somit war das Ergebnis auch für mich eine Überraschung.

Alles lief unter der Federführung von der  Dokumentarfilmerin Andrea Lötscher.  www.mondrosen.com

Ich bin dankbar, dass sie Zeit für uns gefunden hat und mit ihrer Liebe für die kleinen Details und ihrem geschulten Filmauge ein kleines Werk geschaffen hat.

Zuvor hatte sie mich im Interview und ich konnte einfach mal erzählen, was ich als Kern meiner Arbeit sehe.

In wenigen Wochen wird "KreaThea"-die Minidoku zu sehen sein.

Ihr könnt gespannt sein!


Cosmo for KreaThea &                                                Ich will dann mal was "anteasen"

Wie ihr vielleicht gemerkt habt, habe ich lange nichts von mir hören lassen. Grund dafür: Ich bin Mama geworden. Unser kleiner Cosmo Noe hat unsere Welt verändert, Liebe neu definiert und uns erstmal so richtig aus der Bahn geworfen. Die Uhren schlagen jetzt anders. Das heißt aber nicht, dass keine Pläne gemacht werden. Ihr dürft sogar sehr gespannt sein; denn das Projekte und Pläne schmieden, geht auch mit Cosmo im Tuch (wenn er denn dann mal schläft). Dauert zwar länger, geht aber irgendwie...

So hat sich KreaThea bereits an eine Herzensangelegenheit gemacht und wurde interviewt.

Man darf somit gespannt sein wie ein "Flitzebogen"; denn in den nächsten Tagen werde ich dazu mehr berichten. Ich freue mich jedenfalls riesig, bin aufgeregt und gespannt, was ihr dazu sagen werdet!


"Klogeschichten" startet den Versuch

 

Mein Kurs TTC nimmt mit dem Stück "Klogeschichten" dieses Jahr beim "Amarena-Preis" vom Bund Deutscher Amateur Theater teil... Ich bin mal gespannt!

Keine Ahnung, ob junge Amateurschauspieler überhaupt mitmachen können und ob Stückentstehungen überhaupt gewünscht sind. Aber es war der Gruppe, die ich nun schon so lange begleite und mir ein Anliegen mal einen Versuch zu starten. Ich habe in den letzten Tagen sehr viel für die Bewerbungsunterlagen geschrieben und mich mit den Teens abgestimmt... Jetzt heißt es abwarten.

 


"TooGether" for Tomorrow

Die letzten Proben stehen an. 
Es liegt ein Zauber in der Luft...
Ich mag diese Stimmung ganz besonders. Man sieht das Ziel, es ist schon viel geschafft, aber einige Hürden müssen wir noch nehmen. Und da liegt so eine besondere Stimmung in der Luft- ein Zauber halt.
Alle sind dabei. Alle sind motiviert. Alle halten zusammen. Wir sind TooGether!
Premiere: Morgen, 15.12.2019.

Proben bevor es in den „Sturm“ geht!
„TooGether“ ist zu sehen am 15.12.2019 um 19:00 Uhr in der Werkstadt in Witten. Der Eintritt ist frei!


Schneegestöber                         - ein Familienstück

Zur Einstimmung auf die Weihnachtszeit

Heiligabend. Die Vorbereitungen für das große Fest laufen.

Heute Abend soll es zur Christmesse gehen. Darauf freut sich Emily Stern schon seit mehreren Wochen; denn sie soll den Verkündigungsengel spielen.

Auch Elli und Leni sind voller Vorfreude: Weihnachten mit der Familie!

Doch irgendwie läuft alles schief: Es schneit seit Stunden, das Telefon fällt aus und die Christmesse scheint unerreichbar.

Elli und Leni hingegen haben eine Autopanne und stehen mit dem Baby mitten in der Pampa.

Gut, dass Elli das Haus im Wald entdeckt. Doch Mutter Stern vermutet hinter den Frauen in Weihnachtskostümen eine organisierte Diebesbande. Ist das Fest noch zu retten?

 

Seht selber am Nikolaustag (06.12.2019) um 18:00 Uhr & beim Familiensonntag am 08.12.2019 um 15:00 Uhr auf der Studiobühne in der Werkstadt Witten. Der Eintritt ist frei.

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Bühnenbau-Tag für "TooGether"

Es geht in die Vollen: TTC hat konstruiert, gewerkelt, gepinselt und es ist noch viel zu tun.

Zeit ist ja bekanntlich begrenzt und glücklicherweise hatten wir ein wenig um an unserem Bühnenbild für unsere derzeitige Produktion von "TooGether" (Adaption von "Die Welle) zu arbeiten. Wir haben Hintergründe gebaut, diese bespannt, Beine dafür entwickelt & unser Logo vergrößert, so dass dieses auf große Stoffe übertragen werden konnten.

Wir haben viel geschafft, es war eine tolle Stimmung und alle waren voller Energie! Es ist noch viel zu tun... Vor allem Probentechnisch! Aber wir sind motiviert und "TooGether" schaffen wir das!!

Ihr könnt euch den Sonntag, 15.12. 2019 schon mal vormerken. Da wird man das Bühnenbild samt fertiger Produktion zu sehen bekommen! Weitere Details folgen... Es bleibt und wird spannend-versprochen!


Kursstart: Bühnenluft/TTC

Kursstart: 10.09.2019

Bühnenluft Theaterkurs

Wie ist das, mal jemand ganz anderes zu sein?

Von 7 bis 11 Jahren
Dozentin: Alice Meisberger
10.09.2019 - 08.12.2019
Dienstag 15:45 - 17:45 Uhr

 

Kursnr.: KKBL19/3
12 Termine
65,00 € pro Kurs

 

In unserem Bühnenluft-Theaterkurs kannst Du Dich erproben und einmal in eine ganz andere Rolle schlüpfen.

Schau hinter die Kulissen und erfahre, wie Theater funktioniert. Teste, wie es dir mit dem berühmt-berüchtigten Lampenfieber ergeht, wenn du das gemeinsam in der Gruppe erarbeitete Theaterstück der Öffentlichkeit präsentierst. Und begeistere deine Familie und Freunde mit deinem schauspielerischen Talent!

 

Kursbeginn ist der 10.09.2019. Die Proben finden dienstags von 15:45 - 17:45 Uhr statt.
Die Ferien sind probenfrei.

 

Die Generalprobe ist am 05.12.2019

 

Die erste Aufführung ist für Freitag, den 06.12.2019, 18:00 Uhr, geplant.

Eine zweite Aufführung findet im Rahmen des Familiensonntags am 8. Dezember um 15 Uhr statt.

 

Die Anmeldung ist nur über die WERK°STADT möglich!

 

Per Mail an info(at)werk-stadt.com, werktags zwischen 10 und 17 Uhr im Infobüro der WERK°STADT oder telefonisch unter 02302 94894-0

 

Die Kursgebühr muss am ersten Kurstag oder vorher (beispielsweise bei der persönlichen Anmeldung in der WERK°STADT) in bar oder per EC-Karte entrichtet werden.

 

Für Empfänger°innen von Transferleistungen kann die Kursgebühr über das Bildungspaket "Soziokulturelle Teilhabe" finanziert werden. Sprecht uns einfach an, wir unterstützen euch gerne!

 

Anmeldung: Hier

 

Theaterworkshop für Teens

Im Herbst startet wieder der beliebte "Theater Teens Club"

Von 12 bis 15 Jahren
Dozentin: Alice Meisberger
10.09.2019 - 15.12.2019
Dienstag 17:45 - 19:45 Uhr
Kursnr.: TTC19/20
ca. 15 Termine
110,00 € pro Kurs
Ausgebucht
Wer Theaterarbeit kennenlernen und sich in neuen Rollen ausprobieren möchte, ist im TTC genau richtig!

Zu einem in der Gruppe gewählten Thema entwickelt ihr unter professioneller Anleitung ein Theaterstück. Ihr schreibt die Szenen, überlegt euch das Bühnenbild, gestaltet die Kostüme, kümmert euch um das Make-up und präsentiert am Ende des Kurses euer Werk der Öffentlichkeit.

 

Fördert: Mut, Kreativität, Selbstbewusstsein, Ausdruckskraft, Teamfähigkeit

 

Der Kurs "Theater-Teens-Club" startet dann am 10.09.2019 und findet dienstagnachmittags von 17:45 bis 19:45 Uhr statt.

 

Probenfrei sind folgende Tage: 15.10., 22.10., 19.11. und 26.11.2019

 

Zusatzproben am 25.10., 29.11., 30.11., 13.12. und 14.12.

 

Die Aufführung ist für den 15.12.2019 geplant.
Änderungen sind vorbehalten!

 

Anmeldung:

 

Die Anmeldung ist nur über die WERK°STADT möglich!

 

Per Mail an kontakt(at)werk-stadt.com, persönlich von Montag bis Freitag von 10 bis 17 Uhr im Infobüro der WERK°STADT oder telefonisch unter 02302 94894-0.

 

Die Kursgebühr muss am ersten Kurstag oder vorher (beispielsweise bei der persönlichen Anmeldung in der WERK°STADT) in bar oder per EC-Karte entrichtet werden. 

 

Für Empfänger°innen von Transferleistungen kann ein Teil der Kursgebühr über das Bildungspaket "Soziale Teilhabe" finanziert werden. Sprechen Sie uns einfach an, wir beraten Sie gerne!

 

Anmeldung: Hier


Neues Kinderensemble gesucht:

Am 07.05.2019 beginnt wieder ein neuer Kurs der Kultreihe "Bühnenluft".

Alle im Alter von 7-11 Jahren können mitmachen.

Die Proben finden dienstags von 15:45 - 17:45 Uhr statt.
Die Ferien sind probenfrei.

 

Die Aufführung ist für Freitag, den 12.07.2019, 17:30 Uhr, geplant.

Anmeldung:   Hier

 


Freitag, 12.04.2019, 18:00 Uhr

Zeitmaschine-

Eine verrückte Reise durch die Zeit

Smilla, Lara und Ed verbringen schon einige Monate an ihrem Prototyp BYZ- eine Maschine, die Zeitreisen ermöglichen soll. Lange will nichts gelingen... Doch dann kommt der besagte Tag des Durchbruchs: Smilla entdeckt einen Code, der sie ihrem Ziel Näher bringt...

Tatsächlich reisen sie durch die unterschiedlichsten Facetten unserer Geschichte... Ist Zeitreisen angenehm? Hm...Nunja... Smilla hat es sich zumindest anders vorgestellt und auch Lara packt da eher die Angst. Ed will es hingegen immer weiter versuchen. Es wird doch wohl möglich sein, dass die Maschine auch so funktioniert, wie man es in das System eingegeben hat: In der Steinzeit und im Mittelalter wollten sie jedenfalls nicht landen. Wird es dem Forscherteam gelingen an ihr Wunschziel zu gelangen?

 

Eine spannende Kurzreise durch ausgewählte Teile der Geschichte aus Kindersicht. Der Kinderkurs "Bühnenluft" wollte eine Zeitmaschine, die sie in die unterschiedlichsten Zeitebenen befördert.

Der Eintritt ist frei.

 

 

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Sonntag, 24.03.2019, 17:30 Uhr

Ein WC-Raum. In einer Schule.

Man muss dringend: Hausaufgaben abschreiben, den Lidstrich nachziehen, den Spicker deponieren, pinkeln, sich erholen, sich aufwärmen, das Gespräch mit der besten Freundin führen, sich übergeben, sich verstecken, Dampf ablassen, Facebook checken, für den tollen Typen schwärmen... Frau Kling hat sich zum Ziel gesetzt Schulleitung zu werden. Für dieses Ziel würde sie beinahe alles tun...und sie tut alles. Alles Erdenkliche.

Sophie will eine geile Party, aber auf keinen Fall bei ihr Zuhause. Jerome, der Schulprobleme hat, geht ihr so ziemlich auf die Nerven. Der baggert so krass an ihr herum und sollte doch einfach mal klar kommen.

Und TJ- der ist einfach perfekt. Er ist beliebt, im Kloraum mit "I love TJ" verewigt und hat anscheinend keine Probleme- der Glückliche!

Betty: Träumt von romantischen Kerzenscheinabenden und trägt ihrer Freundin Sophie den Hintern nach...

Jade und Lucy suchen eine Verbindung. Sie verehren und hoffen täglich, dass die spirituelle Energie sie durchleuchten wird.

Was mit Camilla los ist, weiß keiner so recht. Loran, die irgendwie überall ist, hat da den richtigen Durchblick.

Und Jaqueline und Mandy arbeiten intensiv an dem Aufbau ihres Youtube-Kanals... Sie vernachlässigen schon lange die Schule, zum Ärger von Herrn Hoffmann. Diesem gefällt die Entwicklung seiner Töchter überhaupt nicht, als Person der Schulpolitik kommt das nicht gut.

 

Alles wird dringlicher, man muss nötig und man kann es schließlich nicht mehr halten, nicht mehr aufhalten.

Eine spannende Geschichte aus dem intimsten Raum des Hauses: Dem Klo.

 

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Sonntag, den 09.12.2018

Ein leichter Hauch von Weihnachten weht bei diesem Familiensonntag auf der Studiobühne schon jetzt zu uns rüber. Ein wunderbarer Mix aus ausgewählten Märchen des Kinderkurses "Bühnenluft" der Werkstadt Witten wird zu sehen sein: Das gute Mädchen "Sterntaler" hilft an diesem Tag nicht nur Hänsel und Gretl, sondern auch diesem komischen Fuchs und sämtliche andere Gestalten... Ratet doch einfach mit und findet heraus, welche Märchen sich alle in unserem Mix verstecken.

15:00 Uhr auf der Studiobühne der Werkstadt Witten. (Titel des Stückes folgt)

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Donnerstag, den 20.12.2018

"Himmel & Hoffnung" trägt der Titel der diesjährigen Weihnachtsinszenierung der Werkstatt Gottessegen: Die Engel haben kurz vor Weihnachten allerhand zu tun. Doch der kleine Engel kann den Blick einfach nicht von den Menschen wenden: "Warum sind die Menschen so gehetzt und wirken einfach nicht glücklich?" - "Weil sie es schön haben wollen fürs große Fest"... Der kleine Engel versteht nicht, doch dann lauscht er einer Geschichte..

Beginn: 16:00 Uhr, Rudolf-Steiner-Schule Bochum, Saal

Die Aufführung ist im Rahmen der Weihnachtsfeier der Werkstatt Gottessegen.

 

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Namensänderung

Es ändert sich was, aber irgendwie ja doch nicht...

Ja, ihr seht richtig! Ich habe "Ja" gesagt. Im Grunde keine so große Veränderung für meine Arbeit: Alles bleibt wie bisher. Ich lebe, liebe und leibe weiterhin für die Theaterarbeit! Mit dem einen kleinen, feinen Unterschied: Mein Name hat sich geändert.

 

Alice Aischa Meisberger

 

So lautet dieser nun. Alice Aischa Knuf ist nun nur noch mein Künstlername. Die Mailadresse, Homepageadresse, der Firmenname...alles bleibt gleich.

 

Bei Google findet man mich neben meinem alten Namen ja auch noch immer unter dem Namen meiner Firma:

 

KreaThea

 

Ich freue mich auf weitere spannende Projekte, unvergessliche Momente, strahlende Kinder-und Erwachsenenaugen und werde mein ganzes Herz weiter daran setzen die Welt ein kleines Stückchen besser zu machen mit der Macht der Kreativität und des Theaters!

Von Herzen grüßt euch,

Alice Aischa Meisberger


Rotkäppchen und der Wolf

Regiearbeit in Bremen für das Kindertheater Schnurzepiepe


Theater gegen Rassimus in Niedersachsen

Hier einige Impressionen aus dem Workshop!

0 Kommentare

Kursbeginn Dienstag, 06.09.2016

Bühnenluft & TTC

Kursbeginn

Am Dienstag, den 06.09.2016 beginnen wieder die neuen Kurse! Ich freue mich sehr auf eine aufregende Zeit mit Euch und bin gespannt, was wir wieder auf die Beine stellen werden. Das Tolle: Es gibt wieder den Kurs TTC (Theater Teens Club), für alle ab 11, die Bock auf Theater aus Eigenkreation haben. Der altbekannte Kurs Bühnenluft ist natürlich auch wieder dabei! Ich freue mich riesig!!

TTC: Theater Teens Club

Endlich!! Es gibt ihn wieder! Nun sind die Älteren unter Euch gefragt! Hast Du Bock selber Theater zu machen?! Dir etwas auszudenken, Texte zu schreiben, die Öffentlichkeit zu schocken oder in Staunen zu versetzen?! Dann komme in den Theater Teens Club, kurz TTC! Denn hier hast du die Möglichkeit mal eine andere Seite von dir zu zeigen! Es stecken so viele in dir...

Ab Dienstag, 06.09.2016 von 18:00-19:30 Uhr.

Zur Anmeldung:

Hier

Bühnenluft

Auch der altbekannte Kurs Bühnenluft beginnt endlich wieder! Bühnenluft schnuppern, Theater kennenlernen und erleben heißt es in diesem Kurs. Gemeinsam mit den Anderen werden wir ein Theaterstück auf die Beine stellen, welches das Publikum in tosendem Applaus versetzen wird.

Ich freue mich riesig auf deine Ideen!

Ab Dienstag, den 06.09.2016 von 16:00-18:00Uhr.

Zur Anmeldung:

Hier


1 Kommentare

Toller Artikel im Stadtmagazin Witten

http://www.stadtmag.de/cms/witten/ausgabe-102-seite-12.html

0 Kommentare